Top
 
CHP-Austria / Stadtspaziergänge in Wien

Stadtspaziergänge in Wien für private Gäste und Reisegruppen

Stadtspaziergänge in Wien mit einem ausgebildeten Stadtführer. Wien ist eine Stadt, die Sie mit all‘ Ihren wunderschönen Ecken kennenlernen sollten. Von jeder Stadt hat man bestimmte Vorstellungen sowie Erwartungen: Schöne Plätze, verwinkelte Gassen, prachtvolle Straßen, unbekannte Grätzeln und nicht zu vergessen die beeindruckenden Bauwerke Wiens machen die Stadtspaziergänge mit einem Fremdenführer durch die österreichische Bundeshauptstadt Wien interessant. Die geführten Stadtspaziergänge in Wien für private Gäste und Reisegruppen zeigen Ihnen nicht nur die wohl bekannten sondern auch die unbekannten Wiener Sehenswürdigkeiten. Mit einem ausgebildeten Wiener Stadtführer treffen Sie die beste Entscheidung  und Sie werden viel mehr als mit einem Taschenbuchreiseführer in der Hand erleben.

Stadtspaziergänge in Wien – die Klassiker

Die angebotenen Stadtspaziergänge in Wien führen Sie in das historische Zentrum. Wenn man Wien zum ersten Mal bereist, dann sollten die wichtigsten und wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Wiener Innenstadt auf Ihrem Reiseprogramm stehen. Ich zeige Ihnen den Wiener Stephansdom, die Wiener Hofburg oder die prächtige Wiener Ringstraße.

Die unbekannte Seite der Stadt Wien

Entdecken Sie mit Ihrem Wiener Stadtführer abseits der klassischen Touristenpfade den wahren Zauber dieser Stadt. Lassen Sie sich entführen und sehen Sie einige Grätzeln von Wien wo die Touristen nicht so schnell vorbeikommen.

Die Wiener Friedhofskultur

„Im Tod sind alle Menschen gleich“, sagt ein altes Sprichwort. Das gilt auf den Wiener Friedhöfen wohl nur für den Bereich „unter der Erde“. Zu ebener Erd‘ gibt es auch hier nach wie vor das bessere Viertel und das schönere, größere Grabdenkmal. Glanz und Glorie, Ansehen und Reichtum werden über Lebzeiten hinaus eindrucksvoll auf den Wiener Friedhöfen dokumentiert.

Das morbide Wien bei Nacht

Wenn im Westen die Sonne sich neigt, dann beginnt das Reich der Dunkelheit. In allen Lebensäußerungen dieser Stadt schwingt ein Stück Vergangenheit, ein Hauch Vergänglichkeit mit. Darf man also Geschichten über das Sterben sowie nächtliche Friedhöfe faszinierend finden? In Wien schon, denn nicht umsonst wird den Wienern eine gewisse Morbidität nachgesagt. Ein Lied von Georg Kreisler besagt auch: „Der Tod, das muss ein Wiener sein.“ Doch hat Wien tatsächlich die Urheberrechte wenn es um das schöne Sterben geht? Erleben Sie die alte Kaiserstadt aus einem anderen Blickwinkel und erfahren Sie einiges über den Wiener Tod und hören Sie morbide Geschichten.

CHP Austria Stadtführungen in Wien und Eisenstadt - Tagesausflüge - Reiseleiter Anonym hat 4,86 von 5 Sternen 84 Bewertungen auf ProvenExpert.com