Top
CHP-Austria / Blog  / Führungen Wien bei Nacht
Führung am Wiener Friedhof zu St. Marx

Führungen Wien bei Nacht

Führungen Wien bei Nacht 

Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen? Haben Sie das schon erlebt. Achten Sie nicht auf Geister und Gespenster! So etwas lenkt Sie nur ab. Wie es sich oft schon bewiesen hat, wird auch diese Zeit viel zu knapp. Mit dem Themenschwerpunkt „Führungen Wien bei Nacht“ sind Sie bei CHP Austria genau richtig. Eine spannende und unterhaltsame Spurensuche durch das nächtliche Wien.

Wenn sich die Sonne hinter dem Horizont neigt, dann wird es Zeit durch das nächtliche Wien zu flanieren. Erleben Sie mit Ihrem privaten Stadtführer eine etwas außergewöhnliche Führung und betrachten wir gemeinsam die alte Kaiserstadt aus einem anderen Blickwinkel. Als Ihr Wiener Stadtführer biete ich Ihnen zwei spannende Nachtführungen an. Entweder buchen Sie eine Nachtführung am St. Marxer Friedhof oder eine Nachtführung durch die historische Wiener Altstadt. Am besten Sie machen gleich beide. Der Themenschwerpunkt „Führungen Wien bei Nacht“ richtet sich nicht nur an Gäste, die nach Wien kommen sondern auch an die WienerInnen selbst.

Freuen Sie sich schon heute auf eine makabre und bizarre Tour durch die alte Kaiserstadt Wien.

 Die nächtliche Seite der alten Kaiserstadt

In allen Lebensäußerungen dieser Stadt schwingt ein Stück Vergangenheit, ein Hauch Vergänglichkeit mit. Darf man also Geschichten über das Sterben sowie nächtliche Friedhöfe faszinierend finden? In Wien schon, denn nicht umsonst wird den Wienern eine gewisse Morbidität nachgesagt. Ein Lied von Georg Kreisler besagt auch: „Der Tod, das muss ein Wiener sein.“ Doch hat Wien tatsächlich die Urheberrechte wenn es um das schöne Sterben geht? „Die Todessehnsucht des Menschen sei stärker als der Liebestrieb.“ Zitat Sigmund Freud. Der Wiener hat keine Angst vor dem Tod. Wenngleich es dem Wiener, der ewig raunzt, ohnehin nicht gut geht, dann erlebt er den Tod zu Lebzeiten eher als Kumpel, bei dem man sich unterhakt und auf einen Wein geht.

Der Publizist Günther Nenning schrieb einmal, Österreichs Metropole sei die „Hauptstadt des Lebens nach dem Tode“ – vielleicht, weil es die Hauptstadt eines Reiches war, das so kunstvoll unterging. Flanieren Sie mit Ihrem privaten Wiener Stadtführer durch das nächtliche Wien und erfahren Sie die Schattenseiten der alten Kaiserstadt.

Themenführungen „Wien bei Nacht“

Nachtführung Wiener Friedhof zu St. Marx

Eine Nachtführung am Wiener St. Marxer Friedhof

Der wildromantische St. Marxer Friedhof zählt in Wien eher zu den unbekannten Sehenswürdigkeiten. Seit mehr als 140 Jahren wird auf diesem Friedhof keiner mehr bestattet.  Besonders an diesem verwunschen Ort spürt man die Ewigkeit und die Vergänglichkeit des Menschen. Sobald die Sonne untergegangen ist, machen Sie mit Ihrem Wiener Stadtführer eine echte Erlebnisführung. Ab nun beginnt am St. Marxer Friedhof eine Nachtführung. Mit Taschenlampen ausgerüstet werden wir viele alte Grabsteine mit Wiener Geschichten entdecken.

Folgen Sie dem Link Nachtführung am Wiener St. Marxer Friedhof

Nachtführung durch die Wiener Altstadt

Eine Nachtführung durch die historische Wiener Altstadt

Die nächtliche Wiener Altstadt hat einiges an interessanten morbiden Geschichten zu bieten, denn nur in Wien sagt man, dass es sich hier am schönsten stirbt. Der Sensenmann war sehr gerne in der alten Kaiserstadt unterwegs und somit gibt es auch viel zu erzählen. Ihre nächtliche Reise durch das alte Wien beginnt mit der großen Pest anno 1679 und endet am Wiener Stephansdom wo ein Pakt mit dem Teufel geschlossen wurde. Dazwischen sehen Sie Originalschauplätzen mit spannenden Geschichten. Blutgräfin, Mord und Totschlag, Henker und Hinrichtungsstätten sowie die Angst vorm Scheintod.

Folgen Sie dem Link Nachtführung durch die historische Wiener Altstadt

CHP Austria Stadtführungen in Wien und Eisenstadt - Tagesausflüge - Reiseleiter hat 4,84 von 5 Sternen 54 Bewertungen auf ProvenExpert.com