Top
CHP-Austria / Blog  / Weihnachtsbeleuchtung in der Wiener Altstadt
Stadtspaziergang Wiener Weihnachtsbeleuchtung Graben mit Pestsäule

Weihnachtsbeleuchtung in der Wiener Altstadt

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Wiener Altstadt

Jedes Jahr kurz  vor dem 1. Adventsamstag wird die Weihnachtsbeleuchtung  in der Wiener Altstadt festlich illuminiert. Die schönste Jahreszeit hat somit begonnen und an allen Ecken im historischen Zentrum funkelt und glizert es. In der Vorweihnachtszeit zeigt sich die Wiener Altstadt insbesondere am Abend von seiner schönsten Seite. Mittlerweile kann man sagen, dass Wien die schönste Weihnachtsbeleuchtung in Europa hat. Kommen Sie nach Wien und überzeugen Sie sich selbst von der Weihnachtsbeleuchtung. Auf diesem Rundgang werden einige Weihnachtsmärkte und Christkindlmärkte angeboten.

Spaziergang durch die Wiener Altstadt 

Beginnen Sie Ihren Spaziergang durch die Wiener Altstadt am Schwedenplatz. Während Sie von einer Wiener Sehenswürdigkeit zur anderen flanieren, haben Sie auch die Möglichkeit kurz inne zu halten und einen Punsch oder Glühwein zu trinken. Ein köstlicher Leckerbissen am Rande sollte eigentlich auch nicht fehlen.

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Rotenturmstraße

Die Rotenturmstraße trägt Rot und verwandelt sich in ein rotes Lichtermeer. So lautet das Motto dieser Einkaufsstraße zwischen Schwedenplatz und Stephansplatz. Diese Weihnachtsbeleuchtung zählt sicherlich zu den ungewöhnlichsten der Wiener Altstadt. So etwas hat man noch nie gesehen. 250.000 LED Lichter tauchen die Wiener Rotenturmstraße in ein festliches Rot. Sieben Kugeln bilden dabei die Eyecatcher. Mit einem Durchmesser von knapp vier Metern sind sie fast zum Angreifen nahe. Wussten Sie, dass eine Lichterkugel fast 250 kg wiegt. Die künstlerische Gestaltung wird dann noch mit roten Lichterfahnen abgerundet. Leidenschaftlich und himmlisch schön, so kann man die belebte Rotenturmstraße mit seiner festlichen Weihnachtsbeleuchtung beschreiben.

Der weihnachtliche Wiener Stephansdom

Der Wiener Stephansplatz, das Herz von Wien, darf sich seit 2013 über einen kleinen Weihnachtsmarkt freuen. Die Weihnachtsbeleuchtung ist hier recht schlicht gehalten. Dennoch wirkt der Wiener Stephansdom mit seiner Beleuchtung wie ein farbenfroher Fels in der nächtlichen Brandung. Ein besonderes Highlight befindet sich jedoch im Dom. Nicht nur von außen sondern auch von innen geht die farbenfrohe Beleuchtung des Wiener Stephansdoms weiter. Flanieren Sie doch einfach einmal um den Wiener Stephansdom und genießen Sie diese besondere Atmosphäre.

Weihnachtsbeleuchtung Graben und Kohlmarkt

Am Graben wird es jetzt besonders festlich. Diese Weihnachtsbeleuchtung ist gewiss weltweit einzigartig. Die riesigen Kronleuchter verwandeln den Straßenzug in einen fulminanten Festsaal. In der Mitte steht dann die berühmte Wiener Pestsäule. Besonders weihnachtlich wird es dann wenn die großen, fast perfekten Christbäume für die Wiener Wohnzimmer geliefert werden. Werfen Sie noch einen Blick in die Habsburgergasse. Nomen est omen. Für diese Gasse hat man sich Kronen einfallen lassen. Wenn man jetzt um die Ecke biegt in Richtung Kohlmarkt, dann erwartet dem Besucher ein Lichterregen bis zur Wiener Hofburg.

Der k.u.k. Weihnachtsmarkt am Michaelerplatz

Vor der imperialen Kulisse der Wiener Hofburg haben Sie den k.u.k. Weihnachtsmarkt am Michaelerplatz. Mit seinen vielen weißen und beleuchteten Hütten finden Sie vor allem österreichische Produkte. Probieren Sie doch einmal einen Schilcherglühwein. Eine Spezialität aus der Steiermark.

Impressionen zur Wiener Weihnachtsbeleuchtung

Die angeführten Bilder sind urheberrechtlich geschützt.