Top
 
CHP-Austria / Schloss Esterházy

Schloss Esterházy, das Wahrzeichen von Eisenstadt

Kennen Sie schon das Schloss Esterházy in Eisenstadt? Die Fürsten Esterházy waren einst eine mächtige Adelsfamilie in Ungarn und haben durch ihre geschickte Heiratspolitik ihren Reichtum erhalten. Bei einer Stadtführung in Eisenstadt werden Sie nicht nur das barocke Schloss Esterházy sehen sondern auch den Schlosspark im englischen Stil.

Der glanzvolle Hof der Fürsten Esterházy

Wussten Sie, dass das Schloss Esterházy noch immer im Privatbesitz der Fürstenfamilie Esterházy ist? Die Fürsten hatten schon eine glanzvolle Hofhaltung. Als Joseph Haydn in den Dienst der Fürsten Esterházy tritt, bekommt der Fürstenhof auch eine musikalische Funktion. 40 Jahre lang war er Hofkapellmeister und komponierte zahlreiche Musikstücke.

Die Geschichte von Schloss Esterházy beginnt mit einer mittelalterlichen Burg um 1371, die durch die Familie Kanizsai erbaut wurde. Die Herrschaft Eisenstadt und die Burg blieben bis zur Mitte des 15. Jahrunderts im Besitz der Familie Kanizsai.

Von 1445 bis 1622 im Besitz der Habsburger mit mehreren wechselnden Pfandherren. Seit 1622 in der Hand der Familie Esterházy. 1663 bis 1672 erfolgte unter dem Palatin Graf Paul Esterházy der erste große Umbau durch den italienischen Baumeister Carlone, der durch Vermittlung von Kaiser Leopold I an den Esterházyhof kam. Durch die barocke Ummantelung der alten Burganlage erhielt das Schloss Esterházy im wesentlichen die heutige Form. Bemerkenswert im Inneren des Schlosses ist der über zwei Stockwerke hoch reichende große und prächtige Haydnsaal mit den schönen Fresken. Die gefährdete Decke war lange Zeit gepölzt und wurde 1947 durch eine neue Trägerkonstruktion aufgehängt und gesichert. Die schönen Malereien stammen teils aus 1701, teils aus 1794.

Der Eisenstadt Stadtspaziergang vermittelt nicht nur die historische Grundsubstanz der Stadt sondern auch den beliebtesten und grünen Teil der Landeshauptstadt. Der Schlosspark, auch Hofgarten genannt ist ein nahezu 50 Hektar großer Park, der sich am Nordrand der Stadt vom Schloss erstreckt. Mit dem Umbau des Schlosses mit klassizistischen Elementen hat auch der Schlossgarten seine heutige Form erhalten. 1805 wurde aus einem strengen barocken Garten ein Englischer Landschaftspark. Der Schlosspark bietet neben seiner großen Fläche einige Höhepunkte: Leopoldinentempel mit Teich, die Orangerie, das Maschinenhäuschen mit dem Maschinenteich sowie das kleine Gärtnerhäuschen.

CHP Austria hat 4,82 von 5 Sternen |55 55 Bewertungen auf ProvenExpert.com